fbpx

Rising Darkness Festival 2020

LineUp:

Overcome Your Ignorance – Hardcore aus Fulda
iATREiA – Metalcore aus Gießen
Ascale – Metalcore aus Wetzlar
Broken Resistence – Metalcore aus Schwalmstadt

Overcome Your Ignorance – Hardcore aus Fulda

“Die ausgestrahlte Energie auf Konzerten faszinierte die Jungs aus Fulda schon immer. Das gewaltige Zusammenspiel von Band und Menschen – Musik und Bewegung hinterließ bleibende Eindrücke. Unzählige Jahre als Gäste oder Veranstalter auf Konzerten zu sein, hat dann letztendlich nicht mehr gereicht. Die Jungs wollten selbst mit eigenen Songs Teil dieser Energie werden. Also ging es Anfang 2010 schnell in den Probenraum das Line up vervollständigen und Songs schreiben. Nicht mal 2 Monate später standen die Fünf dann auf der Bühne.
Einfach Konzerte zu spielen, neue Leute kennen zu lernen, andere Städte zu sehen und das ein oder andere Bierchen (Fritz Kola) zu trinken hat den Jungs auch erst mal lange gereicht, weshalb die erste EP auch einige Zeit auf sich warten ließ. In 2015 war es dann soweit, die EP 2k15 wurde aufgenommen und auch schnell released. Eine Mischung aus klassischem Hardcore mit vielen 2-Step-Parts und dem ein oder anderen Downtempo Element prägt die Musik von OYI – liebevoll „Heavy Hardcore“ genannt. 😉 Drei Jahre und zwei Musikvideos später, passiert es wieder, es gibt die neue EP 2k18.
Seitdem zerlegen die Jungs die Bühnen in und um Hessen.”

Instagram: https://www.instagram.com/overcomeyourignorance/

iATREiA – Metalcore aus Gießen

“iATREiA ist eine 2014 gegründete Metalcore-Band aus Gießen, die zunächst unter dem Namen The Lost Live aktiv wurde. Nach einem Besetzungswechsel im Jahr 2019 änderte die Band auch ihren Namen.
Donnernde Breakdowns, scharfe Gitarren Riffs und eine lebendige Abwechslung aus Scream- und Clean Vocals definieren den Sound der vierköpfigen Band. Die Texte erzählen vom Heranwachsen einer Gesellschaft, die zunehmend Profit und Konformität über elementare Werte wie Liebe, Zusammenhalt und Gesundheit stellt. 2020 wollen iATREiA ihr erstes Studioalbum veröffentlichen.”

Instagram: https://www.instagram.com/iatreia.music/

Ascale – Metalcore aus Wetzlar

“Ascale ist eine etwa vierköpfige Kapelle aus Wetzlar und kaffnaher Umgebung.
2018 enttäuschten die von-den-Eltern-zur-Musikschule-gefahrenen gutaussehenden Musiker sämtliche Erwartungen und gründeten eine Metalcoreband. 2020 erscheint irgendwann ihre selbstproduzierte EP „The Torch We Hold Up High“.
Ascale steht für energiestrotzende Liveshows, die euch Schweiß in die Ritze zu treiben vermögen.
Das Songwriting der Band steht noch in der Findungsphase, schwankend zwischen Schulband und Architects. Bisschen Cleans, viel Geschrei.”

Instagram: https://www.instagram.com/ascaleband/

Broken Resistence – Metalcore aus Schwalmstadt

„New World“, so heißt das erste Album was die Band im letzten Jahr veröffentlichte. Melodische Refrains, die von hartem Riffgewitter & Shouts überschattet werden. Unter Hochdruck arbeiten die Jungs bereits an neuem Material, welches noch in diesem Jahr veröffentlicht werden soll. Am Besten überzeugt man sich Live von den Schreien des brandneuen Shouters Alex, die in „tiefen&harten“ Gitarrenriffs und einem donnernden Schlagzeug eingebettet sind.”

Instagram: https://www.instagram.com/brokenresistance/

Zeitplan:

17:00
Einlass
18:00 – 18:30
1. Band
19:00 – 19:30
2. Band
20:00 – 20:30
3. Band
21:00 – 21:30
4. Band
22:00 – 22:30
5. Band

Green Boom // Open Air

Green Boom // Open Air ab 14 Uhr auf unserem Außengelände!

LineUp:
Thys & Taylor
Stash, Flips n’ Culture
Leguan & Lemur

Cressy Jaw
Pete’s Moonride

Phasenkind
Rising Fire
Magnus
CAMII
Daniel Seip

+ Vernissage und Poetry Slam

Marktplatz mit Essen von Multikulti und mehr!

20.07.19
Nachtsalon Marburg

Weitere Infos folgen

Hyll, Apewards, Willow Child – LIVE-

Willow Child – Erlangen
Kann eine Schallplatte wie ein gutes Buch sein?
Willow Child gelingt auf ihrem Debüt „Paradise & Nadir“ eine natürliche Verknüpfung von spannenden Arrangements mit metapherreichen Songtexten. Den musikalischen Grundstock des Quintetts um Sängerin Eva Kohl bildet warmer und psychedelisch angehauchter Blues Rock, der von den teils melancholischen
verträumten, teils euphorisch treibenden Grundstimmungen der Songs immer wieder anders eingefärbt wird. Mit ihrem Debütalbum „Paradise & Nadir“ stoßen Willow Child das Tor zu einem mystischen Kosmos auf, in dem sich jeder Hörer nicht nur thematisch, sondern auch auf Grund der mitreißenden und eingängigen Songstrukturen wiederfinden kann.
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCgoA_rH6yOca-AP2sj107WA

HYLL – Marburg
Blutige Finger, zertrümmerte Sticks, Schweißtropfen tränken den Boden und die Wände … „Incredibly explosive […] they won’t let you down!“ beschrieb das BBC Radio diese Band. HYLL ist geballte Energie, die von den drei Mitgliedern auf der Bühne gesammelt wird, um damit das Publikum zu überwälzen. Sie machten im Sommer 2018 für mehrere Shows Halt in England und war während einer Deutschland Tour 2017 national unterwegs. Übrig blieb nichts als Schweiß, gedehnte Nackenmuskeln und verbrannte Erde. Die Stilrichtung kann als eine moderne Art des Stoner Rocks bezeichnet werden; eine Mischung aus groovenden Beats, eingängigem Gesang und explosiven Ausbrüchen. Die gemeinsame Leidenschaft der Mitglieder wird der Zuhörerschaft spätestens bei den Jams bewusst. Als fester Bestandteil der Live-Shows gehören die improvisierten, von Herzen kommenden Spontanfeuerwerke zu HYLL-Shows, wie das verwunderte Augen- und Ohrenreiben der Zuhörer nach jedem Gig. HYLL – ein Erlebnis.
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCRuHvVpbLOMN9lpYhuQoW4w

Apewards – Marburg
APEWARDS aus Marburg wandeln zwischen den Welten des Stoner- und Blues Rocks und an den Rändern des Psychedeldic Universums. Ihr puristischer Sound erinnert an Bands aus dem Kosmos von BLACK SABBATH, KADAVAR, RIVAL SONS und AUDIOSLAVE. Auf filigrane Art verbinden sie druckvolle Riffs mit unverwechselbarem Songwriting zu einer explosiven Fusion. Besonders während ihrer Live Konzerte rufen APEWARDS fast nebenbei die ursprüngliche Wucht der Rockmusik herbei. APEWARDS stand darum schon völlig zurecht neben einigen Größen des Genres, wie KADAVAR, SIENA ROOT und KRISSY MATTHEWS auf der Bühne. Seit der Gründung 2012 hat APEWARDS außerdem drei EPs, ein Album, sowie ein Live-Album veröffentlicht. Der nächste Langspieler WE THE LIVING erschien im März 2019 unter dem Label Anchor-Works Hamburg.
YouTube: https://www.youtube.com/user/Apewards

Foll – Releaseparty zum Album “Jäger des vergorenen Schatzes”

Was für ein Jahr! Es hat im Januar angefangen und könnte mit einem Dezember aufhören. Dazwischen erscheint jedoch ein Album, das bestimmt etwas bewegen wird, wenn es auch nur Gesäße und Biergläser sind! “Jäger des vergorenen Schatzes” macht eine Menge Spaß und sieht zur Not einfach sehr gut an der Wand aus

Seid dabei und feiert mit uns die Album-Veröffentlichung und den Tourauftakt mit einer Menge Musik und noch mehr Bier!

Neben den Trinklokalhelden geben sich die Ehre:

Lucy Without Diamonds aus Frankfurt und Bolzenschuss aus Marburg!

Da bleibt keine Kehle trocken!

Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

AStA Party

AStA Party – Von Indie bis Techno auf 2 Floors

Es ist endlich wieder soweit – euer Allgemeiner Student*innenausschuss AStA Marburg schmeißt eine Party für euch. Passend zum Semesterstart laden wir euch – ob Ersti oder “Regelstudienzeit ist nur ein Konstrukt”-Vertreter*innen – ein, mit uns die Nacht durchzutanzen. „AStA Party“ weiterlesen

Los Fastidios und Rudies with attitude

Los Fastidios und Rudies with attitude

Support: Rudies With Attitude
https://www.youtube.com/watch?v=sG4vtkK_rHA

Los Fastidios – officialpage
https://www.youtube.com/watch?v=Ail8DBW-g3o

Interview zum neuen Album:
https://www.ox-fanzine.de/web/itv/5836/interviews.212.html

The Los Fastidios sound is a powerful melodic streetpunk which mixes classical 80’s British Punk- OI ! sounds with skanking, rock’n’roll and hardcore rythms, sung in Italian with some touches of english, french and spanish languages. The lyrics come from the most cheerful street situations to more serious and involved matters which deal with social problems, such as battles against racism-fascism and any form of discrimination, for the animal rights, for freedom and against the capitalistic system…

These last years, Los Fastidios have archieved great number of anti-racist intiatives and social causes,by taking part in various support gigs with collections in favour of Chiapas, for the workers, against racism, for the animal rights, against war, against capitalism and neoliberism, etc…

EINLASS: 19:30 Uhr
BEGINN: 20:15 Uhr