fbpx

Hard ‘n’ Heavy

April 2 @ 22:00 April 3 @ 05:00

Es geht weiter!

Am 02.04.22 beschallen wir wieder den Nachtsalon auf drei Floors!

Parallel wird es wieder einen Livestream vom Mainfloor geben.
Aktuell gilt für den Nachtsalon eine Einlassbeschränkung auf 2G+ mit aktuellem Testnachweis für alle Besucher (auch geboosterte). Das kann sich aber schon nächste Woche ändern. Wir halten euch informiert und aktualisieren die Regelungen hier in der Veranstaltung.
 

An jedem verdammten ersten Samstag lassen wir die Wände des Nachtsalons in einem Sperrfeuer der Double Bass erzittern. Auf drei Floors könnt ihr die volle Bandbreite harter Musik genießen:

1. Floor: NuMetal, Metalcore, Crossover uvm. Five Finger Death Punch, Disturbed, Parkway Drive, Slipknot, System Of A Down, Rammstein, Papa Roach, Korn, Billy Talent, Bring Me The Horizon, Callejon, Any Given Day, Bullet For My Valentine, Limp Bizkit, Heaven Shall Burn, In Flames, Hatebreed, Rage Against The Machine, Rise Against, uvm…

2. Floor: Heavy-, Thrash-, Black-, Death Metal & Co Slayer, Metallica, Lamb Of God, Pantera, Amon Amarth, Iron Maiden, Anthrax, Bolt Thrower, Korpiklaani, Megadeth, Sabaton, Judas Priest, Kreator, AC/DC, Sepultura, Black Sabbath, Manowar uvm…

3. Floor: EBM, Dark Wave, Gothic & more VNV-Nation, Type O Negative, Covenant, Diary of Dreams, Combichrist, Subway to Sally, X-RX, Lacromisa, Agonoize, Front 242, The Cure, Die Krupps, In Extremo, Marilyn Manson, uvm.

Eintritt: 5€

Details

Datum:
April 2
Zeit:
22:00 – 05:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , , , , ,
Webseite:
https://www.facebook.com/events/1605049479870709

Veranstalter

Hard ‘n’ Heavy
Webseite:
Veranstalter-Website anzeigen

Nachtsalon

Bahnhofstrasse, 31a
Marburg, Deutschland (DEU) 35037 Deutschland
Google Karte anzeigen
01732528542
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Hyll, Apewards, Willow Child – LIVE-

Willow Child – Erlangen
Kann eine Schallplatte wie ein gutes Buch sein?
Willow Child gelingt auf ihrem Debüt „Paradise & Nadir“ eine natürliche Verknüpfung von spannenden Arrangements mit metapherreichen Songtexten. Den musikalischen Grundstock des Quintetts um Sängerin Eva Kohl bildet warmer und psychedelisch angehauchter Blues Rock, der von den teils melancholischen
verträumten, teils euphorisch treibenden Grundstimmungen der Songs immer wieder anders eingefärbt wird. Mit ihrem Debütalbum „Paradise & Nadir“ stoßen Willow Child das Tor zu einem mystischen Kosmos auf, in dem sich jeder Hörer nicht nur thematisch, sondern auch auf Grund der mitreißenden und eingängigen Songstrukturen wiederfinden kann.
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCgoA_rH6yOca-AP2sj107WA

HYLL – Marburg
Blutige Finger, zertrümmerte Sticks, Schweißtropfen tränken den Boden und die Wände … „Incredibly explosive […] they won’t let you down!“ beschrieb das BBC Radio diese Band. HYLL ist geballte Energie, die von den drei Mitgliedern auf der Bühne gesammelt wird, um damit das Publikum zu überwälzen. Sie machten im Sommer 2018 für mehrere Shows Halt in England und war während einer Deutschland Tour 2017 national unterwegs. Übrig blieb nichts als Schweiß, gedehnte Nackenmuskeln und verbrannte Erde. Die Stilrichtung kann als eine moderne Art des Stoner Rocks bezeichnet werden; eine Mischung aus groovenden Beats, eingängigem Gesang und explosiven Ausbrüchen. Die gemeinsame Leidenschaft der Mitglieder wird der Zuhörerschaft spätestens bei den Jams bewusst. Als fester Bestandteil der Live-Shows gehören die improvisierten, von Herzen kommenden Spontanfeuerwerke zu HYLL-Shows, wie das verwunderte Augen- und Ohrenreiben der Zuhörer nach jedem Gig. HYLL – ein Erlebnis.
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCRuHvVpbLOMN9lpYhuQoW4w

Apewards – Marburg
APEWARDS aus Marburg wandeln zwischen den Welten des Stoner- und Blues Rocks und an den Rändern des Psychedeldic Universums. Ihr puristischer Sound erinnert an Bands aus dem Kosmos von BLACK SABBATH, KADAVAR, RIVAL SONS und AUDIOSLAVE. Auf filigrane Art verbinden sie druckvolle Riffs mit unverwechselbarem Songwriting zu einer explosiven Fusion. Besonders während ihrer Live Konzerte rufen APEWARDS fast nebenbei die ursprüngliche Wucht der Rockmusik herbei. APEWARDS stand darum schon völlig zurecht neben einigen Größen des Genres, wie KADAVAR, SIENA ROOT und KRISSY MATTHEWS auf der Bühne. Seit der Gründung 2012 hat APEWARDS außerdem drei EPs, ein Album, sowie ein Live-Album veröffentlicht. Der nächste Langspieler WE THE LIVING erschien im März 2019 unter dem Label Anchor-Works Hamburg.
YouTube: https://www.youtube.com/user/Apewards